Weinor  Markise  Semina

Die Semina vereint ein frisches, junges Design mit bewährter Technik und zuverlässiger Qualität. Die Halbkassette sorgt für Sicherheit, guten Schutz von Tuch und Technik und damit für außergewöhnliche Langlebigkeit. Alle Details sind hinsichtlich Funktion, Ästhetik und Wirtschaftlichkeit konsequent optimiert und aufeinander abgestimmt. Für eine durchgehend intelligente Lösung made by Weinor.


Die Weinor GmbH und Co. KG gehört seit der Gründung im Jahre 1960 zu den führenden Markisenherstellern Deutschlands. Heute erfüllen wir tagtäglich die hohen Ansprüche stilbewusster Kunden international in über 30 Ländern. Weinor Markisen-Angebote umfassen dabei Beschattungsmöglichkeiten für Terrassen und Balkone sowie Vertikal- und Horizontalmarkisen für Fensterfronten und Wintergärten.



Semina  -  Gut  zu  wissen  vor  dem  Markisenkauf

Modell  Details

Modell : Semina

Collection : Weinor

Max. Breite : 7,00 m

Max. Ausfall : 3,50 m

Motorantrieb : Serienmäßig

Neigung : 5°-40°

Optional : LED Beleuchtung

Tuchdessins : Über 140 Tuchdessins

Gestellfarben : Mehr als 200 Gestellfarben

Was  tun  bei  Wind?

Markisen halten auch höheren Windgeschwindigkeiten stand (für Details schauen Sie bitte in den Produktdaten). Trotzdem sollten Sie die Markise lieber einfahren, bevor starker Wind aufkommt. So verringern Sie die Gefahr, dass Ihre Markise bei kräftigen Windböen Schaden nimmt. Ergänzen Sie Ihre Anlage mit einem Windsensor, nimmt er Ihnen diese Aufgabe ab.

Nässe  besser  vermeiden

Die Grundfunktion eines Markisentuches ist der Schutz vor Sonnenlicht und Wärme. Bei Regen sollten Sie Ihren Sonnenschutz lieber einfahren. Denn Tücher, die nass geworden sind, können verstärkt Wickelfalten, Wasser- und Stockflecken bekommen. Es ist auch möglich, dass sich wabenförmige Muster bilden. Sollte Ihre Markise doch einmal feucht geworden sein, dann am besten zum Trocknen ausfahren, sobald sich das Wetter gebessert hat.

Tücher  reagieren  auf  die  Umwelt

Tücher reagieren auf äußere Bedingungen. Wenn es draußen trocken oder feucht, warm oder kalt ist, kann es sein, dass sich das Markisentuch zusammenzieht oder weitet – natürlich im minimalen Bereich. Auch die Größe der Anlage spielt dabei eine Rolle. Durch diese äußeren Faktoren können Wellen und Falten im Tuch entstehen. Diese Falten sind aber ganz normal und schaden der Markise nicht.

Nässe  besser  vermeiden

Die Grundfunktion eines Markisentuches ist der Schutz vor Sonnenlicht und Wärme. Bei Regen sollten Sie Ihren Sonnenschutz lieber einfahren. Denn Tücher, die nass geworden sind, können verstärkt Wickelfalten, Wasser- und Stockflecken bekommen. Es ist auch möglich, dass sich wabenförmige Muster bilden. Sollte Ihre Markise doch einmal feucht geworden sein, dann am besten zum Trocknen ausfahren, sobald sich das Wetter gebessert hat.

Faltenbildung  -  kein  Grund  zur  Sorge

Manche Unregelmäßigkeiten lassen sich umwelt- und produktionsbedingt einfach nicht vermeiden – zum Beispiel Knickfalten oder Stauch- und Wickelfalten durch unterschiedliche Wickeldurchmesser auf der Tuchwelle. Auch kann Welligkeit und Überdehnung im Nahtbereich oder Wabenbildung auftreten. Doch wir können Sie beruhigen: Sie haben es mit einem Hochleistungsgewebe zu tun – kleine Schönheitsfehler tun seiner Funktionalität keinen Abbruch. Deshalb sind sie auch kein Reklamationsgrund.

Geräuscharm,  nicht  geräuschlos

Was der eine als laut und störend empfindet, ist für den anderen kaum wahrnehmbar. Dies betrifft auch Knackgeräusche Ihrer Anlage. Bei Temperaturveränderungen dehnt sich das Material Ihrer Markise aus oder zieht sich zusammen – ein Vorgang, der naturgegeben ist und sich nicht vermeiden lässt. Auch beim Ein- und Ausfahren treten Geräusche auf, die je nach Bausituation lauter oder leiser sein können. Die gute Funktionalität Ihrer Markise wird durch die Knack- und Laufgeräusche jedenfalls nicht beeinflusst.

Die  mitwachsende  Markise

Wenn Sie nach der Montage Ihrer Markise feststellen, dass Sie doch gerne noch mehr Komfort hätten: Erweiterungen sind im modularen System von weinor eingeplant und einfach umzusetzen. Ob Wetterautomatik, Heizsystem, Beleuchtung oder ein neues Tuch – hier passt alles bestens zusammen. Natürlich haben aber auch die Erweiterungsmöglichkeiten technische Grenzen.

Sie haben Interesse an der Weinor Markise Semina? Weinor Markisen sind Unikate und werden nach Ihren Wünschen konfiguriert und hergestellt. Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Beratungstermin bei Ihnen Zuhause oder in unserer Ausstellung. Gemeinsam individualisieren wir Ihre Wunsch Markise und erstellen Ihnen Ihr persönliches Angebot.